Familientherapie

Familien kommen aus den unterschiedlichsten Gründen in unsere Praxis nach Bad Homburg oder Marburg. Oft geht es um Konflikte zwischen den Generationen, oft auch darum, dass sich die Symptome eines „Problems“ in dem Verhalten einer Person manifestieren. Dies können z. B. Phänomene wie Magersucht, Bulimie, Drogenkonsum und Sucht, oder einfach nur situativ unangemessenes Verhalten und Grenzenlosigkeit gegenüber anderen sein.

Die systemische Familientherapie geht in der Regel davon aus, dass Probleme, die sich auf einen „Problemträger“ konzentrieren, etwas mit der Kommunikation im System, also in diesem Fall mit der Familie zu tun haben.

In der Familientherapie arbeiten wir lösungs- und zukunftsorientiert. Wir versuchen, mit unseren Klienten Möglichkeiten herauszuarbeiten, wie die Kommunikation und das Agieren der Personen im System geändert werden können. Dies geschieht aber nicht durch Vorgaben unsererseits, sondern durch das gemeinsame Erarbeiten eines möglichst großen Handlungsspielraums. Dabei beachten wir, dass alle Beteiligten Freiheit für ihr Handeln, aber auch Verantwortung gegenüber der Familie (dem System) haben.

Im Rahmen unserer therapeutischen Arbeit in einer Familientherapie beachten wir auch die einzelnen und gemeinsamen Biographien. Wir beziehen die Fähigkeiten und Kompetenzen der einzelnen Familienmitglieder ein, jedoch auch Brüche und Krisen.